Startseite

☰ ##############

Willkommen beim Selbsthilfe-Büro Niedersachsen

Suchen Sie Informationen über Selbsthilfegruppen?
Möchten Sie an einer Selbsthilfegruppe teilnehmen?
Möchten Sie eine Selbsthilfegruppe gründen?
Sind Sie beruflich am Thema Selbsthilfe interessiert?

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um den Selbsthilfebereich in Niedersachsen. replica rolex

Aktuelles

Selbstmanagement für chronisch kranke Menschen

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V. (DAG SHG) teilt mit, dass im Rahmen des Projekts „Mit INSEA für die Selbsthilfe“ vier neue Kursleitungen ausgebildet wurden. Die neuen Kursleitungen sind nun bestens vorbereitet, das INSEA-Selbstmanagementprogramm zukünftig an neuen Standorten innerhalb Deutschlands anzubieten.

Das INSEA-Programm, das derzeit von der Patientenuniversität an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) koordiniert wird, basiert auf einem bewährten Selbstmanagement-Konzept, das an der Stanford University entwickelt wurde.

Das Programm zielt auf die Befähigung von Menschen ab, trotz chronischer Erkrankungen ein selbstbestimmtes Leben zu führen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Die DAG SHG plant derzeit die Übernahme der Bundeskoordination des INSEA- Programms ab Januar 2025. Im Zuge dessen wurden die neuen Kursleitungen an der Medizinischen Hochschule in Hannover geschult. Nach ihrer Ausbildung sind sie nun bereit, ihr Wissen in den zukünftigen INSEA Kursangeboten einzusetzen, um chronisch Erkrankte und deren Angehörigen zu unterstützen und zu stärken.

Mit der Übernahme der Bundeskoordination durch die DAG SHG ist eine Verbreitung von INSEA im Setting der Selbsthilfe geplant. Diese Strategie folgt dem erfolgreichen Modell des Standortpartners Selbsthilfekoordination (SeKo) Bayern, nachdem Menschen mit chronischen Erkrankungen nicht nur ihre Symptome besser bewältigen, sondern auch den Zugang zur gemeinschaftlichen Selbsthilfe finden.

Das Projekt der DAG SHG wird gefördert von der BARMER.

Nähere Informationen zum INSEA Programm und zu den Kursanmeldungen: Öffnet externen Link in neuem FensterINSEA aktiv

Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Infos zum Projekt der DAG SHG

Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. (DAG SHG)
Projektleitung: Astrid Theiler, Referentin für das Projekt INSEA
E-Mail: astrid.theiler@dag-shg.de

Text und Quelle: DAG SHG Internet-Redaktion „Selbstmanagement für chronisch kranke Menschen“ veröffentlicht am 16.05.2024, URL: https://www.dag-shg.de/aktuelles/nachrichten/key@2939, Stand: 27.05.2024.



Gruppengründungen und -auflösungen 2023

Das Selbsthilfe-Büro Niedersachsen hat von Dezember 2023 bis Januar 2024 unter den Selbsthilfe-Kontaktstellen eine Befragung zu Gründungen und Auflösungen von Selbsthilfegruppen in Niedersachsen durchgeführt. Zu den Ergebnissen:

Leitet Herunterladen der Datei einGruppengründungen und -auflösungen 2023

Jahresbericht 2023

Im Jahresbericht können Sie alles über die Arbeitsschwerpunkte, Projekte, Veranstaltungen und Kooperationen des Selbsthilfe-Büros Niedersachsen nachlesen (Leitet Herunterladen der Datei einzum Jahresbericht).

Positionspapier der DAG SHG: Selbsthilfe ist Vielfalt

Mit Sorge beobachtet die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V. (DAG SHG) die Stimmen, die sich aktuell immer offener für Diskriminierung und Ausgrenzung aussprechen. In einem Positionspapier stellt sie daher deutlich klar: "Gesellschaft braucht Vielfalt. Dafür stehen wir ein."

Leitet Herunterladen der Datei einZum Positionspapier

^