Startseite

☰ ##############

Willkommen beim Selbsthilfe-Büro Niedersachsen

Suchen Sie Informationen über Selbsthilfegruppen?
Möchten Sie an einer Selbsthilfegruppe teilnehmen?
Möchten Sie eine Selbsthilfegruppe gründen?
Sind Sie beruflich am Thema Selbsthilfe interessiert?

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um den Selbsthilfebereich in Niedersachsen.

Selbsthilfe & Corona
Aktuelle Informationen hierzu finden Sie auf unserer Unterseite:

Aktuelles

Bundesrechnungshof bemängelt Ausschreibungsverfahren der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Das Deutsche Ärzteblatt berichtet über die Kritik des Bundesrechnungshofes am Ausschreibungsverfahren für die Unabhängige Patientenbeteiligung Deutschland, UPD (Quelle: Newsletter Deutsches Ärzteblatt vom 16.6.2020). Unter anderem führten die wiederholten Ausschreibungen zu Stellenunsicherheiten beim Personal und damit häufigem Personalwechsel.

Die Vertreter*innen des Beirates zur UPD hatten bereits 2015 die Vergabe an die Sanvartis GmbH kritisiert. Dies hatte damals zum Rücktritt eines großen Teils der Beiratsmitglieder geführt. Aufgrund der massiven Kritik auch in letzter Zeit hatte der Bundesrechnungshof die Ausschreibungspraxis der GKV geprüft. Jährlich stehen etwa neun Millionen Euro für die UPD zur Verfügung. Die aktuelle Ausschreibungsperiode läuft noch bis 2022. Am 17.6.2020 war die UPD Thema im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages.



In eigener Sache

Das Selbsthilfe-Büro Niedersachsen befindet sich vom 26. Juli bis zum 13. August 2021 in einer Sommerpause. Es werden in diesem Zeitraum keine Anfragen von uns bearbeitet oder Termine wahrgenommen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit!

Themen und Adressen 2021

Die aktuelle Informationsmappe Selbsthilfe und Selbsthilfe-Unterstützung in Niedersachsen ist erschienen. Alle drei Verzeichnissen beinhalten Abschnitte in Leichter Sprache.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu den Adressen und Themen 2021

Zusammenhalt in Zeiten von Vereinzelung

Routinen brechen und neu denken!

Ullrich Weber vom Schlaganfall Landesverband Niedersachsen e. V. gibt einen Einblick in die Verbandsarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie. Er sieht in der aktuellen Situation nicht nur Einschränkungen, sondern auch Chancen neue Wege zugehen und Ideen auszuprobieren.

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Artikel

^