Aktuelles-Detail

☰ ##############

Aktuelles

Gruppenkonten: Nachfolgelösung nach Einstellung von elinor gesucht

Zahlreiche Selbsthilfegruppen in Deutschland haben von dem Gruppenkonto elinor bis zur Einstellung Gebrauch gemacht (Öffnet externen Link in neuem Fensterzum Abschiedsbrief von elinor). Eine Nachfolgelösung ist bisher nicht in Sicht, daher hat die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V. (DAG SHG) sich in einem Schreiben an das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gewandt.

In dem Schreiben macht die DAG SHG auf die herausfordernde Lage der Selbsthilfegruppen aufmerksam ein Gruppenkonto zu eröffnen mit dem Gruppen, die kein Verein sind, gemeinsame Ausgaben verwalten und Fördermittel erhalten können. Der Fachverband hält ein Angebot, wie elinor, für das ehrenamtliche Engagement in der Selbsthilfe als dringend notwendig und wünscht sich Bestrebungen seitens des Wirtschaftsministeriums auf eine Nachfolgelösung für das Treuhandkonto elinor hinzuwirken.

elinor startete 2018 als Initiative zur peer-to-peer Absicherung als Alternative zu Versicherungen und entwickelte sich, nach einem Relaunch in 2021, zu der ersten Plattform, die digitale Gruppenkonten für Projekte und Initiativen in Deutschland anbot. Die Bankenaufsicht (BaFin) war von Beginn an in die Entwicklung eingebunden und stimmte dem Projekt zu. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz förderte das Projekt.

Leitet Herunterladen der Datei einZum DAG SHG-Schreiben an das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Zurück


^