Die aktuelle Frage aus der Selbsthilfe

☰ ##############

Die aktuelle Frage aus der Selbsthilfe

Dürfen sich Selbsthilfegruppen treffen?

In der aktuellen Niedersächsischen Corona-Verordnung sowie in den FAQs auf der Internetseite vom Land Niedersachsen werden Selbsthilfegruppen leider nicht mehr explizit erwähnt.

In Landkreisen, wo die Inzidenz der Neuinfektionen unter 35 liegt, können Treffen von Selbsthilfegruppen unter Einhaltung von entsprechenden Hygiene-, Dokumentations- und Abstandsregeln (siehe Öffnet internen Link im aktuellen FensterHandreichungen und Empfehlungen) stattfinden. Selbsthilfegruppen sollten aufgrund des Gesundheitsrisikos jedoch regelmäßig abwägen, ob analoge Treffen stattfinden sollten (Tipp Öffnet internen Link im aktuellen Fensterdigitaler Austausch).

Für niedersächsische Landkreise, in denen die Inzidenzen der Neuinfektionen zwischen 35 und 50 sowie über 50 liegen, können wir zu Gruppentreffen leider keine gesicherten Angaben machen. Da Selbsthilfegruppen nicht mehr in der Corona-Verordnung aufgeführt sind, ist derzeit unklar, ob diese als private Zusammenkünfte (siehe § 6) oder als ehrenamtliche Zusammenkünfte (siehe § 9 Abs. 2) auszulegen sind. Je nachdem gelten zurzeit unterschiedliche Regelungen.

Bitte informieren Sie sich als Selbsthilfegruppe bei den Behörden vor Ort (z. B. Gesundheitsamt), ob ein Gruppentreffen in Ihrer Region aktuell stattfinden kann.

Sobald wir offizielle Informationen zu Gruppentreffen im Selbsthilfebereich haben, informieren wir Sie an dieser Stelle.

Wichtige Links:

Öffnet externen Link in neuem FensterNiedersächsische Corona-Verordnung
Öffnet externen Link in neuem FensterLagebericht zu COVID-19 in Niedersachsen
Öffnet externen Link in neuem FensterAktuelle Inzidenz-Ampel für Niedersachsen
Öffnet externen Link in neuem FensterGesundheitsämter in Niedersachsen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHygienekonzepte und Gruppenregeln

Stand: 27.10.2020

^