Erläuterungen zur Datenerhebung Bestellung

☰ ##############

Erläuterungen zur Datenerhebung nach Art. 13 Abs. 1 und 2 DvSGVO

 

Verantwortlich für die Datenerhebung

Selbsthilfe-Büro Niedersachsen

Dörte von Kittlitz (Geschäftsführerin und Einrichtungsleiterin)

Anja Eberhardt (Stellvertreterin)

Karlsruher Straße 2 b, 30519 Hannover

Tel.: 0511-391928

E-Mail: info@selbsthilfe-buero.de

 

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an

Selbsthilfe-Büro Niedersachsen

Karlsruher Straße 2 b, 30519 Hannover

Tel.: 0511-391928

E-Mail: datenschutzbeauftragte@selbsthilfe-buero.de

 

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

  • Aufnahme und Weitergabe (bei mehr als fünf Exemplaren) der Bestellung

 

Rechtsgrundlage

  • Für die Bearbeitung Ihrer Bestellung ist die Verarbeitung Ihrer Daten notwendig (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 2 lit. b DSGVO) (Vertragserfüllung).

 

Weitergabe der personenbezogenen Daten

Sofern Ihre Bestellung mehr als fünf Exemplare beinhaltet, werden Ihre Daten an die Druckerei weitergegeben, da diese Ihre Bestellung in Gänze weiterbearbeitet: Die Druckerei übernimmt nicht nur den Druck, sondern auch den Versand der Bestellung und stellt Ihnen die bestellten Kartenspiele, Verpackung, Versand und Bearbeitung in Rechnung.

 

Speicherdauer

Im Falle Ihres Widerrufs der Bestellung werden die Daten innerhalb von vier Wochen gelöscht.

Nach Beendigung des Bestellverfahrens (nachdem uns die Druckerei über den Versand informiert hat) werden die Daten innerhalb von acht Wochen gelöscht.

 

 

Ihre Betroffenenrechte

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht auf Auskunft, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet werden. Daneben stehen Ihnen Informationen zu über den Zweck der Verarbeitung, die eventuelle Weitergabe Ihrer Daten, die geplante Dauer der Verarbeitung, Ihre Betroffenenrechte, Ihr Beschwerderecht, die Herkunft Ihrer Daten (sofern sie nicht bei Ihnen erfragt worden sind) und das eventuelle Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling).

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO):

Sollte Ihnen auffallen, dass Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind, können Sie die  Berichtigung bzw. Vervollständigung dieser Daten verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO):

Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern die Verarbeitung nicht rechtlich erforderlich ist (vgl. Art. 17 Abs. 3 DSGVO).

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie können unter bestimmten Voraussetzungen verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, d. h. die Daten werden gespeichert, aber nicht mehr anders verarbeitet.

Recht auf Widerspruch der Verarbeitung (Art. 21 DSGVO):

Sie haben grundsätzlich das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Sofern die/der Verantwortliche keine schutzwürdigen Gründe nachweisen kann, die Ihre Interessen überwiegen, dürfen Ihre Daten für diesen Zweck nicht verarbeitet werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

Ihnen steht zu, von einer/einem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Herausgabe oder Weitergabe Ihrer Daten an Sie oder eine/n Dritte/n zu verlangen. Voraussetzung ist, dass die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6. Abs. 1 UAbs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder einem Vertrag (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Damit wird Ihnen der Wechsel von einer Institution zur anderen (oder von einem sozialen Netzwerk zum anderen) erleichtert.

 

Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung gilt nicht rückwirkend (Art. 7 DSGVO).

 

Beschwerderecht

Bei Verdacht auf Verletzung des Datenschutzrechts können Sie sich bei jeder Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren (Art. 77 DSGVO). In Niedersachsen steht Ihnen die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen zur Verfügung.

 

Glossar

Personenbezogene Daten:
Angaben über persönliche und sachliche Verhältnisse, z. B. Name, Adresse, Telefonnummer, Organisationszugehörigkeit, Krankendaten

Verarbeitung von Daten:
Z. B. das Erheben, Speichern, Ordnen, Verändern, Bereitstellen, Verwenden, Verknüpfen, Übermitteln, Löschen von Daten

Automatisierte Verarbeitung:
Wenn die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren (z. B. auf dem Computer oder Smartphone) stattfindet, spricht man von „automatisierter Verarbeitung“.

Profiling:
Das Erstellen eines Nutzer/innenprofils durch Speichern und Verknüfen verschiedener Daten einer Person.

^