Kontaktstellen v.Ort Detail

☰ ##############

scr2016-auto_acc-detail_kst.php

Ergebnis Ihrer Suche:

Selbsthilfekontaktstelle des Paritätischen Nienburg

Anschrift:

Prinzenstraße 1 a–3 a
31582 Nienburg
Internet:  www.selbsthilfe-nienburg.de

Ansprechpartner*in:

Frau Heike Albers-Germer
Telefon: (0 50 21) 92 24 - 15
Fax:        (0 50 21) 92 24 - 11
E-Mail:   selbsthilfe.nienburg@paritaetischer.de

Frau Tanja Hanauer
Telefon: (0 50 21) 92 24 - 13
Fax:        (0 50 21) 92 24 - 11
E-Mail:   selbsthilfe.nienburg@paritaetischer.de

Sprechzeiten:

Di, Do 9:00–13:00, Do 14:00–17:00 Uhr

Sprachen:

Deutsch und Englisch
H1

Junge Selbsthilfe

Selbsthilfekontaktstelle des Paritätischen Nienburg

Internet:  www.selbsthilfe-nienburg.de

Ansprechpartner*in:

Herr Nick Nolte
Telefon: (0 50 21) 92 24 - 13
Fax:        (0 50 21) 92 24 - 11
E-Mail:   selbsthilfe.nienburg@paritaetischer.de

Sprechzeiten:

Junge Selbsthilfe: Di, Do 9:00–13:00, Do 14:00–17:00 Uhr

Sprachen:

Deutsch und Englisch


Prinzenstraße 1 a–3 a
31582 Nienburg

Kontaktaufnahme und Beratung:
Die Selbsthilfekontaktstelle bietet Beratung persönlich, per Telefon, Brief, Email und Fax an. Terminabsprache sowohl persönlich, als auch über alle anderen genannten Medien.

Bei Bedarf stehen eine GebärdendolmetscherIn oder eine Höranlage zur Verfügung. Ein Hausbesuch ist möglich.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Eine Bushaltestelle befindet sich in 80 m Entfernung (ohne Stufen/Steigung). Der Bahnhof ist 100 m entfernt (mit Stufen/Steigung). aber barrierefreier Zugang durch Fahrstühle möglich.

Behindertenparkplatz:
Ein Behindertenparkplatz ist direkt vor der Einrichtung vorhanden. Der Weg vom Parkplatz bis zur Einrichtung KIBIS ist mit einer Rampe zu erreichen, der Gruppenraum ist ohne Stufen/Steigungen. 10 weitere Parkplätze gehören zur Einrichtung. Weitere öffentliche Parkplätze (Parkplatz/-haus) in 200 m Entfernung.

Zugang und Eingangsbereich:
Die Einrichtung ist in großer Schrift und kontrastreich ausgeschildert. Beschilderung und Klingel sind vom Rollstuhl aus sichtbar und erreichbar.

Der Zugang erfolgt ohne Stufen über eine Rampe mit Steigung von max. 6 %. Die Haustür wird durch die Mitarbeiterin geöffnet (Türschwelle bis 3 cm).

Beratungs- und Gruppenräume, Büros:
Im Erdgeschoss stehen barrierefrei ein Beratungsraum, ein Gruppenraum und Büro mit erforderlicher Türenbreite und Bewegungsraum für Rollstuhl zur Verfügung.

Behindertentoilette:
Eine Behindertentoilette ist vorhanden.

Website:
Schriftgrößen sind variabel einstellbar.

Informationen (Faltblätter, Broschüren):
Publikationen (z.B. Broschüren) sind in großer Schrift und mit deutlichen Farbkontrasten gestaltet.

Veranstaltungen:
Veranstaltungen finden in barrierefreien Räumlichkeiten mit Behindertentoilette statt. Bei Bedarf wird eine GebärdendolmetscherIn eingesetzt. Die Kontaktstelle hält regelmäßig Rücksprache mit der Kreisarbeitsgemeinschaft Behindertenhilfe.







^