Wir über uns

☰ ##############

Wir über uns

Das Selbsthilfe-Büro Niedersachsen wurde 1991 als landesweite Service-, Informations- und Koordinierungseinrichtung für die Selbsthilfe in Niedersachsen eingerichtet.                                                  

Aufgabenbereiche des Selbsthilfe-Büros Niedersachsen

  • Information und Vermittlung zu Selbsthilfegruppen, Selbsthilfe-Kontaktstellen und Selbsthilfe-Organisationen
  • Fachliche Unterstützung der Selbsthilfe-Kontaktstellen
  • Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der Selbsthilfe-Unterstützung
  • Unterstützung des Arbeitskreises Niedersächsischer Kontakt- und Beratungsstellen im Selbsthilfebereich
  • Vernetzung der Selbsthilfe mit dem Gesundheits- und Sozialbereich
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Selbsthilfe
  • Koordination und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten
  • Erfassung und Vermittlung von Referent/innen zu Selbsthilfethemen
  • Zusammenarbeit mit an Selbsthilfe interessierten und für Selbsthilfe wichtigen Einrichtungen und Gremien
  • Organisatorische Unterstützung der Patientenbeteiligung nach § 140f SGB V in Niedersachsen

Trägerschaft

Die Trägerschaft liegt bei der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. – einem bundesweiten Fachverband für Selbsthilfe und Selbsthilfe-Unterstützung.

Die DAG SHG trägt vier Einrichtungen. Neben dem Selbsthilfe-Büro Niedersachsen sind dies:

  • auf Bundesebene die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen NAKOS

  • in Nordrhein-Westfalen die landesweite Koordination für Selbsthilfe-Unterstützung KOSKON

  • in Hessen die Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen in Gießen

Finanzierung

Die Arbeit des Selbsthilfe-Büros Niedersachsen wird ausschließlich über Fördermittel finanziert, die sich aus Zuwendungen durch das Land Niedersachsen, pauschale Mittel der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Niedersachsen nach § 20h SGB V sowie Projektmitteln verschiedener gesetzlicher Krankenkassen zusammensetzen.

Das Selbsthilfe-Büro Niedersachsen erzielt keine Werbeeinnahmen und nimmt keine Sponsoringmittel von Wirtschaftsunternehmen entgegen. Als Einrichtung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. ist das Selbsthilfe-Büro Niedersachsen zudem den Leitlinien für die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen seines Trägers verpflichtet und wahrt stets seine Unabhängigkeit.

Für die finanzielle Unterstützung unserer Arbeit im Jahr 2017 danken wir der GKV-Gemeinschaftsförderung auf Landesebene, der IKK classic, der BARMER sowie dem Land Niedersachsen.

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende!

Das Selbsthilfe-Büro ist eine Einrichtunge der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V., die als gemeinnützig anerkannt ist. Spenden zur Unterstützung unerer Arbeit sind steuerlich absetzbar.

Sollten Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie bitte Name und Anschrift auf der Überweisung an oder senden Sie uns eine Kopie des Zahlungsbelegs mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift zu.

Bankverbindung
IBAN: DE 04 2505 0180 0000 143880
BIC/SWIFT: SPKHDE2HXXX
Sparkasse Hannover

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns unter:

          0511-391928

oder:

selbsthilfe-buero-nds@gmx.de

Aktuelles

Rare Disease Day - Tag der Seltenen Erkrankungen 2018

Rund um den 28. Februar 2018, dem weltweiten Aktionstag für Seltene Erkrankungen (Rare Disease Day),...

weiter

„Länger besser leben.“-Kongress Hannover 26.04.2018

Der erste Kongress des "Länger besser leben."-Instituts, einer Kooperation der Universität Bremen und der BKK24, thematisiert die Prävention als vierte Säule im Gesundheitswesen als moderne Gesundheitssicherung auf medizinischer, politischer und ökonomischer Ebene. 
Einladung als PDF

 

Ausschreibung "Hertie-Preis" 2018

Die gemeinnützige Hertie-Stiftung hat den "Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe" 2018 ausgeschrieben. Bewerbungen werden bis zum 15.03.2018 entgegengenommen.
Zur Hertie-Stiftung

 
^