Startseite

☰ ##############

Willkommen beim Selbsthilfe-Büro Niedersachsen

Suchen Sie Informationen über Selbsthilfegruppen?
Möchten Sie an einer Selbsthilfegruppe teilnehmen?
Möchten Sie eine Selbsthilfegruppe gründen?
Sind Sie beruflich am Thema Selbsthilfe interessiert?

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um den Selbsthilfebereich in Niedersachsen. replica rolex

Aktuelles

Parallelbericht zur UN-Behindertenrechtskonvention veröffentlicht

Ein Bündnis von 39 zivilgesellschaftlichen Organisationen hat den Parallelbericht "Menschenrechte jetzt!" zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in Deutschland veröffentlicht.

2009 hat Deutschland verbindlich der UN-BRK zugestimmt und sich dazu verpflichtet, die Konvention umzusetzen und somit die Verwirklichung aller Menschenrechte und Grundfreiheiten für alle Menschen mit Behinderungen zu gewährleisten und auch zu fördern. Der Umsetzungsstand wird in Staatenberichten der UN vorgelegt und von ihr überprüft. Derzeit wird der 2. und 3. Staatenbericht von dem zuständigen UN-Ausschuss geprüft.

In dem aktuellen Parallelbericht wird von dem zivilgesellschaftlichen Bündnis der Staatenbericht der Bundesregierung kommentiert und mit Empfehlungen versehen. Laut Bericht ist die Teilhabe von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und alten Menschen mit Behinderungen noch lange nicht dort, wo sie sein sollte. So ist Deutschland unter anderem noch weit von einem inklusiven Bildungssystem – Strukturen der Exklusion werden sogar eher verfestigt als aufgelöst – entfernt. Auch der Zugang zu Gesundheitsleistungen und einer Gesundheitsversorgung sowie zur Rehabilitation ist bei weitem noch nicht flächendeckend und in allen Bereichen barrierefrei zugänglich. Zudem werden weiterhin Gesetze verabschiedet, die im Widerspruch zur Konvention stehen.

Die Zivilgesellschaft fordert und empfiehlt unter anderem eine Strategie mit Zielen und Zeitplan für inklusive Bildung in allen Bundesländern, die Schaffung zugänglicher Arbeitsplätze – insbesondere für Frauen mit Behinderungen – und schrittweise Abschaffung der Werkstätten für behinderte Menschen, die Zugänglichkeit aller Konzepte und Programme in Muttersprachen der wichtigsten Migrantengemeinschaften u. v. m.

Weitere Kritikpunkte und Empfehlungen der Zivilgesellschaft können im Parallelbericht "Menschenrechte jetzt" nachgelesen werden (Leitet Herunterladen der Datei einzum Bericht).

Quelle: Der Paritätische Gesamtverband, URL: https://www.der-paritaetische.de/alle-meldungen/parallelbericht-zur-un-brk-veroeffentlicht/, Stand: 4.9.2023.



Positionspapier der DAG SHG: Selbsthilfe ist Vielfalt

Mit Sorge beobachtet die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V. (DAG SHG) die Stimmen, die sich aktuell immer offener für Diskriminierung und Ausgrenzung aussprechen. In einem Positionspapier stellt sie daher deutlich klar: "Gesellschaft braucht Vielfalt. Dafür stehen wir ein."

Leitet Herunterladen der Datei einZum Positionspapier

Gruppengründungen und -auflösungen 2021/22

Das Selbsthilfe-Büro Niedersachsen hat von Dezember 2022 bis Januar 2023 unter den Selbsthilfe-Kontaktstellen eine Befragung zu Gründungen und Auflösungen von Selbsthilfegruppen in Niedersachsen durchgeführt.

Öffnet externen Link in neuem FensterZu den Ergebnissen

^